Vision

Die Neunutzung von Industriebrachen ist aus vielerlei Gründen sehr komplex. Das hielt auch in Schwarzenbach a.d. Saale die freie Wirtschaft über Jahre davon ab, in die Gebäude der ehemaligen Winterling-Porzellanfabrik zu investieren:

  • Die Bebauung ist nach und nach gewachsen und deshalb verschachtelt sowie unstrukturiert. Teilweise muss der Erhalt von einzelnen Anbauten in Frage gestellt und dann abgebrochen werden.
  • Das Altlastenrisiko schreckt Investor*innen ab.
  • Die Erschließung entspricht nicht heutigen Erfordernissen.
  • Der ruhende Verkehr für LKW und PKW ist neu zu ordnen.
  • Ehemalige Betriebswohnungen und Häuser von Mitarbeiter*innen liegen in direktem Umfeld der Gewerbeflächen. Heute gehören diese Häuser neuen Nachbar*innen, die Schutz vor Lärm und anderen Emissionen beanspruchen.
  • Die Mehrgeschossigkeit der alten Produktionsgebäude bedingt heute eine aufwändigere Erschließung. Be- und Entlüftung, Entrauchung, zusätzliche Treppenhäuser sind neu zu planen.
  • Die heutigen Baunormen und technischen Anforderungen gelten auch für die alte Bausubstanz, z. B. EnEV, Industriebaurichtlinie, Arbeitsstättenrichtlinie, Bauordnung, Brandschutz.

Diese Aufgabe ist bei diesem hohen Modernisierungsaufwand in der Region abseits der Metropolen aus den Mieten nicht kostendeckend finanzierbar.

Das gKU Winterling Immobilien will beweisen, dass es mithilfe diverser Förderungen dennoch sinnvoll ist, sich dieser komplexen Aufgabe anzunehmen. Dazu braucht es einen Mehrwert für die Nutzer des neuen Gewerbestandorts: „Upgrading“ ist die Vision für das neue WINWERK in Schwarzenbach.

Das WINWERK Schwarzenbach hat mehr zu bieten als die Konkurrenz auf der grünen Wiese:

  • Attraktive innerstädtische Lage
  • Standort mit Tradition und Identifikation für Bürger*innen und Externe
  • Kurze Wege für Arbeitnehmer*innen zu Wohnen, Freizeit, Einkauf und Mittagessen in der Pause
  • Bausubstanz mit Ambiente
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre durch Oberlichter, viel Tageslicht, Massivbauweise
  • Radwege durch Biotop im Süden, Erholung ganz nah
  • Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche in unmittelbarer Nachbarschaft schaffen diversifizierte Kontakte
  • Mehrwert für die einzelnen Unternehmen durch besondere Angebote:
  • Geringerer Strompreis durch Mischkalkulation des Anbieters gKU Winterling Immobilien
  • Energie aus erneuerbaren Energien als Nachweis für eine grüne Produktion auch für kleine Unternehmen möglich
  • Vermittlung der Zusammenarbeit der ansässigen Unternehmen durch Mietergespräche, gemeinsames Marketing
  • Event-Tower und Brotzeithaus für Firmenevents zumietbar, alles unter einem Dach