InEs goes Basel

Von iwe Hof | am 16.05.2022

Weltweit wird das Thema Nachhaltigkeit im Bausektor aufgrund der Ressourcenknappheit eines der wichtigsten Aspekte für die Zukunft. Besonders im Gebäudebestand, wie dem Winterling-Areal, verbirgt sich wegen des hohen Energieaufwands für die Herstellung, Errichtung und die Nutzung ein enormes Einsparpotenzial. Aus diesen Gründen hat sich das InEs-Team am 10.05.2022 auf eine dreitägige Inspirationsreise in die wunderschöne Stadt Basel begeben. Besonders eindrucksvoll waren die Besuche des Lysbüchel-Areals und des Gundeldinger-Felds, bei denen die Beteiligten sehr viele Ideen hinsichtlich der Sanierung und Umnutzung von bestehenden Quartieren sammeln konnten. Die Besichtigungen der Projektanlagen ermöglichte das Baubüro insitu durch die Architekten Eric Honegger sowie Franziska Quandt. Einige Einblicke ließen sich auch im Projekt InEs umsetzen, damit aus dem Winterling-Areal in naher Zukunft ein ökologisch nachhaltiges und energieeffizientes Quartier entstehen kann.