Eröffnungsveranstaltung im Projekt

Von ZAEBayern | am 06.10.2021

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt fand am 5. Oktober per Videokonferenz statt. Die Verbund- und assoziierten Partner, weitere Projektteilnehmer wie auch der Projektträger Jülich stellten sich gegenseitig die Ideen vor, die in den nächsten zwei Jahren bearbeitet werden sollen. Es gab interessante Einblicke zur Historie des Areals, in den Stand der bisherigen Sanierungsarbeiten und in Technologien wie organische Photovoltaik und Wärmepumpen bzw. Kältemaschinen. Ein zentrales Element im Projekt ist auch der angedachte Wärmespeicher im Keller des Winterling-Gebäudes. Darüber hinaus soll ein elektrischer Quartiersspeicher vielfältige Anwendungen ermöglichen. Das Vorhaben wird durch eine Ökobilanzierung ergänzt, die die Weiternutzung des Gebäudekomplexes im Vergleich zu einem Abriss und Neubau bewertet. Nicht zuletzt müssen rechtliche Fragestellungen rund um die erneuerbare Energieversorgung der vielen Mieter geklärt werden. Das Projektteam freut sich, nun gemeinsam die Herausforderungen auf technischer und wissenschaftlicher Ebene anzugehen. Das nächste Treffen soll im Mai 2022 vor Ort in Schwarzenbach stattfinden und das Areal für alle Beteiligten greif- und erlebbar machen.